SGW Dresden siegt 10:6 beim SC Chemnitz

27. November 2011

Dank des vierten Sieges im fünften Spiel klettern die Männer der SG Wasserball Dresden wieder auf Platz Eins der 2.Wasserballliga Ost. Allerdings präsentierten sich die Dresdner beim SC Chemnitz nur selten als echte Spitzenmannschaft. Gegen einen verunsicherten Gastgeber wurden beste Gelegenheiten reihenweise vergeben und selbst eine sichere 5:1 Führung leichtfertig verspielt.

„Als wir plötzlich nur noch 7:6 in Führung lagen, nach all unseren vergebenen Chancen, ist mir das Herz schon kurz in die Hose gerutscht“, gibt Kapitän Erik Pflug nach dem Spiel zu. Zum Glück besannen sich seine Teamkameraden noch rechtzeitig und antworteten prompt mit drei schnellen Toren.

Verlassen konnten sich die Dresdner auf ihre gute Defensive um Centerverteidiger Axel Marquardt und Torhüter Hendrik Grohmann. Nur selten gelang es den Chemnitzern ihren starken Center einzusetzen oder aus dem Rückraum gefährlich zu werden. Jedoch verpassten die Gäste aus der Landeshauptstadt, die ohne den gesperrten Trainer Tino Ressel antreten mussten, ihre häufigen Konter und Überzahlspiele konsequent zu nutzen und so das Spiel frühzeitig zu entscheiden.

Mit der Tabellenführung und dem guten Saisonstart im Rücken erwarten die Dresdner nun am 10./11. Dezember den SV Zwickau und das bisher einzige ungeschlagene Team der Liga, den SVV Plauen in der heimischen Schwimmhalle am Freiberger Platz.

SC Chemnitz – SG Wasserball Dresden 6:10

Wir bedanken uns bei unseren weltbesten Sponsoren: