SG will raus aus dem Tabellenkeller

28. Januar 2015

Die Tabelle lügt nicht, oder doch? Der aktuelle Vorletzte der 2. Wasserballliga Ost, die SG Wasserball Dresden hofft auf einen doppelten Befreiungsschlag zum Heimspielwochenende gegen die sächsischen Rivalen der HSG TH Leipzig und des SC Chemnitz. Nach bisher drei Niederlagen und nur einem Sieg gilt es mit der angepeilten maximalen Punktausbeute in der Tabelle einen beherzten Sprung ins Mittelfeld zu meistern.

„Die aktuelle Saison verläuft sicher nicht herausragend gut, aber alle Ergebnisse bewegen sich in einem erwartbaren Rahmen“, so der Trainer Martin Höfler vor dem Spiel. „Sicher hätten wir gern gegen Prag oder Magdeburg ein, zwei Punkte mitgenommen. Umso wichtiger ist es nun die vermeintlichen Pflichtaufgaben erfolgreich zu absolvieren!“

Die Ergebnisse der letzten Jahre sprechen dabei klar für die Dresdner. Ob zu Hause oder auswärts, zuletzt setzte sich die SG gegen die Chemnitzer meist deutlich, gegen die Leipziger eher knapp, aber immer siegreich durch. „Besonders gegen Leipzig waren es aber immer Spiele auf Augenhöhe, so wird es wohl auch diesmal werden“, warnt Trainer Höfler.

Eine kleine Wundertüte stellt der SC Chemnitz dar. Auch wenn die Zahlen eine klare Sprache sprechen (0:12 Punkte) und alles nach einem weiteren Seuchenjahr aussieht, tut sich etwas. Mit Ralf Fischbach steht erstmals seit langem wieder ein erfahrener Trainer am Beckenrand, der vor allem den vielen, sehr jungen Spielern eine Richtung vorgibt. Zuletzt erreichten die Chemnitzer ein beachtliches 8:12 in Magdeburg.

Zurück zur Tabelle und deren aktueller Aussagekraft: Die vor der SG Wasserball Dresden befindlichen Plätze vier bis sieben haben alle bereits mindesten drei Spiele mehr absolviert. Die anstehenden beiden Spiele gegen Leipzig (Sa, 20 Uhr) und Chemnitz (So, 10.30 Uhr) werden also zeigen, ob die SG wieder Anschluss an ruhigere Tabellenregionen findet.

Blick auf die Tabelle (Stand: 28.01.2015):

Platz Mannschaft Spiele Tore Punkte
1 SG Wasserball Brandenburg 6 115 56 59 12:0
2 Stepp Praha (CZ) 5 77 37 40 10:0
3 U19 Auswahl 6 78 44 34 10:2
4 WU Magdeburg 7 64 61 3 8:6
5 HSG TH Leipzig 7 60 79 -19 6:8
6 SG Schöneberg Berlin 7 52 76 -24 4:10
7 SV Zwickau 04 8 67 102 -35 4:12
8 SG Wasserball Dresden 4 39 43 -4 2:6
9 SC Chemnitz von 1892 6 36 90 -54 0:12

31.01.2015, 20:00 Uhr
SG Wasserball Dresden – HSG TH Leipzig

Jetzt hier auf Facebook deine Teilnahme zusagen!

01.02.2015, 10:30 Uhr
SG Wasserball Dresden – SC Chemnitz

Jetzt hier auf Facebook deine Teilnahme zusagen!

Schwimmhalle Freiberger Platz
Eintritt frei!

Wir bedanken uns bei unseren weltbesten Sponsoren: