Letztes Heimspiel in 2014

9. Dezember 2014

Zum letzten Zweitliga-Heimspiel im Jahr 2014 empfängt die SG Wasserball Dresden die Wasserballunion Magdeburg in der heimischen Schwimmhalle am Freiberger Platz. Zur gewohnten Samstagabendzeit (19.30 Uhr) erwarten die Dresdner Hausherren einen starken, aber aktuell kriselnden langjährigen Bundesligisten.

Die Bördestädter, jahrelang dem deutschen Oberhaus zugehörig, spielen nun bereits ihre zweite Saison in der 2. Wasserballliga-Ost. Ein rascher Wiederaufstieg scheint allerdings unrealistisch, zu dünn besetzt der Kader. Auch bedingt durch Ausfälle absoluter Leistungsträger – besonders vermisst wird Centerangreifer Ilia Butikashvili – vergeigten die Magdeburger den Liga-Start und stehen aktuell mit 2:4 Punkten in der unteren Tabellenhälfte.

„Nicht nur aus sportmedizinischer Sicht wäre es sicher besser, wenn die Magdeburger Verletzten sich noch etwas Zeit geben und frühestens im nächsten Jahr wieder ins Spielgeschehen eingreifen“, so der Dresdner Kapitän Axel Marquardt. „Allerdings glaube ich, dass zumindest ein, zwei Leistungsträger wieder dabei sein werden“.

„Unabhängig davon wer spielt und wer nicht, wenn wir unser Spiel durchbringen und entsprechend reagieren, werden wir gute Chancen haben mindestens einen Punkt in Dresden zu behalten“, so Trainer Martin Höfler im Vorfeld der Partie.

13.12.2014, 19:30 Uhr
SG Wasserball Dresden – WU Magdeburg
Schwimmhalle Freiberger Platz
Eintritt frei!

Jetzt hier auf Facebook deine Teilnahme zusagen!

Wir bedanken uns bei unseren weltbesten Sponsoren: