Keine Chance gegen den Spitzenreiter

11. Mai 2015

Die SG Wasserball Dresden verliert gegen die U19-Auswahl der Landesgruppe Ost erwartungsgemäß und deutlich mit 5:11 und verbleibt somit auf dem fünften Platz der 2. Wasserballliga-Ost. Dabei erwischten die Dresdner Hausherren einen schwachen Tag gegen eine junge und austrainierte, größtenteils aus Berlinern bestehende Ost-Auswahl.

„Sehr enttäuschend“, fasste Trainer Martin Höfler den dürftigen Auftritt seiner Männer treffend zusammen. „Einfache Fehler, kaum klare Angriffsaktion und ein ungenügendes Durchsetzungsvermögen – so kann man gegen so einen Gegner nichts holen!“

„Zu verlieren ist bitter, die Art und Weise aber richtig schwer zu verdauen“, so der Kapitän Axel Marquardt. „Immerhin haben wir heute gegen eine Jugendauswahl gespielt und viel zu oft, auch im Zweikampf, einfach keinen Stich gesehen.“

„Glücklicherweise haben wir schon nächste Woche in Prag die Chance dieses Spiel vergessen zu machen – dann hoffentlich wieder mit einem beherzteren Auftritt als heute“, so nochmal der Coach Martin Höfler. Das nächste Heimspiel steigt dann erst am 6. Juni 2015 gegen Liga-Rückkehrer SG Schöneberg aus Berlin.

SG Wasserball Dresden – U-19 Auswahl 5:11 (3:3, 0:2, 1:3, 1:3)

Foto vom Wasserball-Spiel der SGW Dresden gegen die LGO U19-Auswahl 20am 9.5.2015

Foto vom Wasserball-Spiel der SGW Dresden gegen die LGO U19-Auswahl 20am 9.5.2015

Wir bedanken uns bei unseren weltbesten Sponsoren: