Herbe Niederlage in Prag

12. Mai 2014

Trotz der großen Ambition mal wieder ein Spitzenteam der 2. Wasserballliga Ost zu ärgern, kassieren die Dresdner eine unerwartet klare 10:2 Niederlage beim tschechischen Vertreter Stepp Praha. Damit bleiben die Spieler um Kapitän Axel Marquardt in diesem Jahr ohne Punktgewinn gegen einen „Großen“ der Liga. Hingegen können sich die Prager nun mit zwei Siegen am letzten Doppelspieltag in Berlin-Neukölln ihre erste Zweitliga-Meisterschaft sichern.

Obwohl in Bestbesetzung angetreten präsentieren sich die Dresdner Wasserballer im Prager Hallenbad „Plavecký stadion Podolí“ zu harmlos und ohne Durchschlagskraft im Angriff. Schon in den letzten Wochen zeigten sich die desolaten Offensivbemühungen in den Niederlagen gegen Brandenburg (7:8) und Berlin-Neukölln II (6:19). In den letzten drei Spielen zusammen erzielten die Männer der SG Wasserball Dresden nur dürftige 15 Tore!
Besonders hinsichtlich des letzten Saisonziels, dem Final-Four um den ostdeutschen Wasserballpokal Mitte Juni in Berlin, stimmen die torarmen Resultate nachdenklich. „Eigentlich wollten wir uns hier in Prag etwas Selbstvertrauen für das Final-Four holen“, so der enttäuschte Kapitän Axel Marquardt, „dass wir dann so deutlich untergehen, hätte ich mir nicht träumen lassen“.

Die verbleibende Gelegenheit in einem Pflichtspiel wieder in die Spur zu kommen bietet das letzte Spiel der Zweitligasaison 2013/14 gegen den SV Zwickau 04 am kommenden Sonntag (18.05.2014). Anschwimmen wird um 10.30 Uhr in der Schwimmhalle Freiberger Platz sein. Der Eintritt ist wie immer frei.

Stepp Praha – SG Wasserball Dresden 10:2 (2:1, 2:0, 3:0, 3:1)

Bilder und Videos von dem Spiel gibt es auf kopane.de. Vielen Dank!

Nächster Termin: 18. Mai 2014, 10:30 Uhr Heimspiel gegen Zwickau.
Jetzt hier auf Facebook deine Teilnahme zusagen!

Wir bedanken uns bei unseren weltbesten Sponsoren: