Furioses letztes Viertel und bärenstarker 5-Meter-Töter

15. März 2016

1:7 zur Halbzeit, 3:8 nach drei Vierteln, das Spiel längst entschieden und somit das frühe Aus im Achtelfinale des Ostdeutschen Wasserballpokals so gut wie besiegelt. Viel zu harmlos präsentierten sich die ersatzgeschwächten Dresdnern Wasserballer zum Sonntagnachmittag bei der gastgebenden Zweiten des SC Wedding Berlin. Mehr als eine Niederlage im anständigen Rahmen war nicht mehr drin. Eigentlich.

Denn was dann folgte hatte wohl keiner der Anwesenden, weder Zuschauer, Schiedsrichter, Trainer oder irgendein Spieler auf dem Zettel. Mit 7:2 gewinnt die SG Wasserball Dresden das letzte Viertel und spielt sich dabei in eine unvorhergesehenen Rausch. Tore von Matias Sanchez und Stefan Heyde ließen den uneinholbaren Vorsprung schrumpfen, und die Uhr lief einfach nicht runter. „Spätestens beim 5:9 oder 6:9 mit noch 4 Minuten auf der Uhr war irgendwie klar das hier noch was ging“, so der Coach Martin Höfler. „Wir hatten einfach einen unglaublichen Lauf.“

Und so hieß es 10:10 nach vier Vierteln: 5-Meter-Werfen! Mit drei gehaltenen Bällen avancierte ausgerechnet der dritte Torwart, der eigentliche Centerverteidiger Johannes Naue zum Matchwinner eines echten Pokaldramas. Den letzten und entscheidenden 5-Meter verwandelte dann nervenstark Matias Sanchez.

„Auch wenn ich in der Halbzeitansprache trotz des 1:7 Rückstandes noch von „hier geht noch was“ usw. erzählt habe, geglaubt hat es wohl keiner und ich auch nicht so recht“, so nochmal der Coach. „Für uns ist es natürlich jetzt mal ein echtes Erfolgserlebnis, was wir für die Liga ausnutzen sollten. Denn da müssen jetzt auch mal wieder Punkte her!“

Am 09.04.2016 um 19.30 Uhr empfangen die Männer der SG Wasserball Dresden den SV Zwickau 04 in der heimischen Schwimmhalle am Freiberger Platz. Das Viertelfinale im Ostdeutschen Pokal findet voraussichtlich am 23./24.4. ebenfalls in Dresden gegen die SG Berlin-Schöneberg statt.

SC Wedding Berlin II – SG Wasserball Dresden 11:13 nach 5m-Werfen (4:0, 3:1, 1:2, 2:7, 1:3)

 

Wasserball-Team der SGW Dresden

Wir bedanken uns bei unseren weltbesten Sponsoren: