Einspielen im Deutschen Pokal

2. Oktober 2014

Einige Wochen vor dem eigentlichen Saisonstart der 2.Wasserballliga-Ost 2014/15 beginnt für die Männer der SG Wasserball Dresden der Spielbetrieb mit einem reizvollen Erstrundenduell im Deutschen Wasserballpokal. Mit der Spielgemeinschaft SC Solingen/ Wasserfreunde Wuppertal, einem Vertreter der 2. Wasserballliga West, reist ein zumindest halbwegs bekannter Gegner von der Wupper an die Elbe.

Denn bereits vor vier Jahren kreuzten sich die Wege der SG Wasserball Dresden und des SC Solingen im Deutschen Wasserballpokal. Damals, also im Herbst 2010, konnten sich die Dresdner knapp mit 10:8 durchsetzen und so die attraktive zweite Runde erreichen. „Auch in diesem Jahr möchten wir wieder einen Bundesligisten im Pokal nach Dresden holen. Da diese erst in Runde Zwei einsteigen, gilt es Solingen/Wuppertal zu besiegen!“, erklärt Kapitän Axel Marquardt.

Martin Höfler, seit diesem September als Nachfolger des langjährigen Trainers Tino Ressel fungierend, erwartet allerdings ein offenes Spiel ohne klaren Favoriten: „Beide Mannschaften stecken mitten in der Vorbereitung für die erst im November beginnende Saison. Im Zusammenspiel, aber auch in der Aktionsschnelligkeit wird es sicher noch Luft nach oben geben.“

Nichtsdestotrotz dürfte sich ein packender Pokalfight gegen einen nicht alltäglichen Gegner zur besten Anstoßzeit (Samstag 04.10.2014, 20 Uhr) in der Schwimmhalle am Freiberger Platz einstellen. Die SG Wasserball Dresden hofft auf zahlreiche und gewohnt lautstarke Unterstützung!

04.10.2014, 20 Uhr
SG Wasserball Dresden – SGW SC Solingen / WF Wuppertal
Schwimmhalle Freiberger Platz Dresden
Eintritt frei!

Hier auf Facebook zusagen und teilen!

Wir bedanken uns bei unseren weltbesten Sponsoren: