Dresdner Wasserballer verlieren Spiel und Tabellenführung

12. Dezember 2011

Die Männer der SG Wasserball Dresden mussten sich am Sonntag trotz großer kämpferischer Leistung dem SVV Plauen knapp mit 5:8 geschlagen geben. Die Dresdner, die noch am Vortag souverän gegen Zwickau mit 15:7 gewonnen hatten, mussten den Gästen aus dem Vogtland damit nicht nur die Punkte, sondern auch die Tabellenführung der 2.Wasserballliga Ost überlassen.

Foto vom Wasserball-Spiel SGW Dresden gegen SVV Plauen
Foto: Thomas Eisenhuth

Die Plauener, die mit dem Sieg im Spitzenspiel ihre Erstliga-Ambitionen untermauerten, überzeugten vor allem durch Kondition und gut ausgespielte Überzahlgelegenheiten. „Man hat wieder mal gesehen, wer die Trainingsbedingungen hat und wer nicht“, beschreibt Kapitän Erik Pflug einen Grund für die Niederlage. Während bei den Gästen der Ball teilweise ordentlich lief, vergaben die Hausherren unzählige Überzahlspiele kläglich. „Gegen Plauen bekommt man nicht allzu viele Chancen – wenn man diese dann so herschenkt wie wir heute, kann es nichts werden“, so der Kapitän weiter.

Dass die Dresdner letztlich ein anständiges Ergebnis erzielten, lag vor allem am starken Kampfgeist des Teams um Trainer Tino Ressel. Bis ins letzten Viertel konnten die zahlreichen Zuschauer hoffen, richtig eng allerdings war es nur nach dem ersten Viertel (1:1). „Mit ein bisschen Abstand ist es sicher ein ordentliches Resultat angesichts der Schwimmhallen- und damit Trainingssituation in Dresden“, so der Coach nach dem Spiel.

Bereits am Samstagabend fuhren die Dresdner Wasserballer einen überraschend deutlichen Sieg gegen den SV Zwickau 04 ein. Damit steht die SG Wasserball Dresden nun auf dem immer noch starken 2.Platz der 2. Wasserballliga Ost. Das nächste Heimspiel findet nun erst am 3.3.2012 gegen Prag statt. Vorher reisen die Dresdner zum Gastspiel nach Leipzig (8.1.2012).

SG Wasserball Dresden – SV Zwickau 04 15:7
SG Wasserball Dresden – SVV Plauen 5:8