Dresdner Jugendteams mit Licht und Schatten zum Start der Bezirksmeisterschaft

13. März 2011

Die B-, D- und E-Jugendlichen der SG Wasserball Dresden feierten zum Auftakt der offenen Bezirksmeisterschaft 2011 (BZM) jeweils hohe Siege gegen schwächere Teams, mussten aber auch deftige Niederlagen gegen die favorisierte Mannschaften aus Plauen oder Görlitz einstecken.

Alexandra bei der Wasserball Bezirksmeisterschaft 2011 in Dresden
Eine der Jüngsten: Alexandra beim Torwurf

Schon am Wochenende des 5. / 6. März’ startete die BZM in den verschiedenen Altersklassen und Spielorten. Während die Jugend B in Görlitz und die Jugend D in Zwickau antreten mussten, präsentierten sich der Kinder der Jugend E vor den Augen der Eltern in Dresden. Dabei schienen die Spieler um Kapitän Mario einen rabenschwarzen Tag erwischt zu haben. Einer deutlichen Niederlage gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Plauen (2:7) folgten vermeidbare und ärgerliche Niederlagen gegen Chemnitz (4:6) und Auerbach (1:5). Erst im letzten Spiel platzte der Knoten. Dank eines starken Einsatzes aller Kinder konnten die keineswegs schlecht spielenden Leipziger mit 7:1 bezwungen werden.

Für die Jugend D, die bereits auf Großfeld in voller Mannschaftsstärke zu spielen hatte (die Jugend E spielt dagegen noch auf Beach-Tore), begann die BZM mit einem 12:3 Sieg gegen die in dieser Altersklasse allerdings schwach besetzten Plauener. Im zweiten Spiel unterlagen die Spieler um Kapitän Louis Georgi gegen Erfurt mit 2:9.

Für die Jugend B gab es in beiden Auftaktpartien gegen Plauen (2:10) und Görlitz (3:13) nichts zu holen. Im dritten Anlauf konnte aber der erhoffte Sieg gegen Auerbach eingefahren werden (7:2).

Tabellarisch haben sich damit alle Teams im Mittelfeld ihrer jeweiligen Runde eingefunden. Ab Ende März stehen dann weitere Vorrundenspiele an.

Tabellen, Resultate und Spieltermine finden sich übrigens unter www.bsv-sws.de (rechte Seite bei Ergebnissen).

Wir bedanken uns bei unseren weltbesten Sponsoren: