Dresden geht gegen Haie unter

2. Oktober 2011

Das war wohl nichts. Mit einer deutlichen 17:4 Niederlage ging die SG Wasserball Dresden in der ersten Runde des Deutschen Wasserballpokals gegen die White Sharks Hannover unter. Zu keinem Zeitpunkt des Spieles fanden die Sachsen ein Mittel gegen die schnellen, gut eingespielten Gastgeber.

Vier Wochen vor Beginn der Zweiten Liga zeigte sich die Offensive harmlos und die Abwehr erschreckend anfällig. Vor allem nach blitzartigen Kontern stand Hannover häufig mit einem Mann mehr vorm Dresdner Gehäuse und kam zu einfachen Toren. „Auch wenn wir direkt aus der Saisonvorbereitung kommen und uns nicht spezifisch auf diesen Termin eingestellt haben, dürfen wir uns hier nicht so unter Wert verkaufen“ zeigte sich Kapitän Erik Pflug nach dem Abpfiff enttäuscht.

Und auch Trainer Tino Ressel konnte nur ernüchtert resümieren: „Wir konnten nicht umsetzen, was wir uns vorgenommen haben. Selbst in Eins-zu-Eins-Situationen waren uns die jungen Hannoveraner überlegen. Bis zum Saisonstart wartet noch jede Menge Arbeit auf uns.“

Für die SG Wasserball Dresden beginnt am 29. und 30. Oktober 2011 mit den beiden Heimspielen gegen Spandau II und Neukölln II die neue Saison der 2. Wasserball-Liga Ost.

Dier Ergebnisse der ersten Runde:
White Sharks Hannover – SGW Dresden 17:4 (4:1, 6:1, 3:1, 4:1)
Bocholter WSV – SC Wasserfreunde Fulda 7:23
SV 1904 Zwickau – SV Blau-Weiß Bochum 11:14
WSV Vorwärts Ludwigshafen – SG Brandenburg 13:15
SG Schöneberg – SG Stadtwerke München 10:12
VfB Friedberg – Hamelner SV 18:9
SpVg Laatzen – Düsseldorfer SC (am 2.10.2011)
SV Rheinhausen 1913 – SC Neustadt (am 15.10.2011)

Wir bedanken uns bei unseren weltbesten Sponsoren: