Kein Losglück für TuR-Youngsters, aber Pokal-„Heimspiel“ in Görlitz

26. September 2021

Deutscher Wasserball Pokal U12 Vorrunde in Görlitz

Nachdem sich unser U12-Team am vergangenen Wochenende für den Deutschen Pokal qualifizieren konnte, warteten nun alle gespannt auf die Auslosung der vier Vorrundengruppen, die am 25.09.2021 im Rahmen der Vorrunde DM U14 in Neustadt durchgeführt wurde.

Bei dem entstandenen Ergebnis kann man allerdings nicht unbedingt von Losglück für unsere jüngste Mannschaft sprechen: In einem 3er-Turnier trifft das Team um Kapitän Christopher Engelmann am 09.10.2021 auf DIE Kaderschmiede des deutschen Wasserballs, die White Sharks Hannover, sowie auf den Zweitplatzierten des Qualifikationsturniers, die SG Schöneberg aus Berlin.

Positiv aus Dresdner Sicht: Rundenleiter Wolfgang Rühl bestätigte die kurzfristig eingereichte Bewerbung zur Ausrichtung des Turniers in Görlitz. Tino Ressel, sportlicher Leiter beim SWV TuR, erläutert: „Im Vorfeld der Auslosung standen mit Cannstatt und Solingen bereits zwei Ausrichter fest, aber ein Ausrichter wurde noch gesucht. Daher habe ich eine Lösung gesucht.

Die Durchführung in Dresden kam leider nicht in Frage, da an dem Termin der Plüschtierpokal im Schwimmen in Dresden ausgetragen wird. Aber bei einem Anruf in Görlitz bin ich gleich auf offene Ohren gestoßen. Immerhin ist es dieses Jahr genau 20 Jahre her, dass in Görlitz eine Vorrunde zur Deutschen Meisterschaft statt fand – damals mit der Görlitzer Jugend und mit mir als Trainer.“

Hinzu kommt die bereits bestehende gute Verbindung zum Lok Görlitz: Da der Verein in dieser Saison mit keinem eigenen U12-Team startet, sammeln seit dem Sommer drei Görlitzer Nachwuchsspieler ihre Spielpraxis mit im Dresdner Team.

„Mit der Ausrichtung der Spiele in Görlitz ersparen wir uns natürlich jede Menge Reisestrapazen für die Kids und können uns voll auf die Spiele konzentrieren.“ freut sich Regionaltrainerin Johanna Merz, die zusammen mit Frank Pflug die Mannschaft betreut.

Zielsetzung der TuR-Wasserballer ist natürlich das Erreichen der Endrunde um den Deutschen Pokal. Dafür würde beim Turnier in Görlitz der 2. Platz reichen, das bedeutet, es muss mindestens ein Sieg gegen einen Konkurrenten her. Das das schon auf dem Papier nicht leicht wird, sieht jeder Wasserballkenner.

Mit den White Sharks aus Hannover kommt quasi der beste Nachwuchsverein der letzten 10 Jahre nach Sachsen. „Die Sharks haben ein Endrundenabo und spielen eigentlich in jeder Altersklasse um den Titel in Deutschland mit. Dort steht der Leistungssport im Fokus, bereits in der U12 werden bis zu sieben Einheiten in der Woche trainiert. Da sind wir noch weit entfernt, freuen uns aber sehr über den sportlichen Wettbewerb mit diesem Top Club.“ berichtet Ressel.

Für das Trainergespann steht daher das Spiel gegen Landesgruppen-Konkurrenten SG Schöneberg im Fokus. „Hier wollen wir ein besseres Spiel als vorige Woche zeigen.“ sagt Trainer Pflug. Beim Aufeinandertreffen zur Ost-Quali mussten sich die Dresdner 3:8 geschlagen geben.

Übrigens konnte sich vor 20 Jahren das Görlitzer Team in der Vorrunde durchsetzen.

09.10.2021, Neissebad Görlitz:
11:45 Uhr SWV TuR Dresden – WS Hannover
14:00 Uhr WS Hannover – SG Schöneberg
16:15 Uhr SWV TuR Dresden – SG Schöneberg

Wir bedanken uns bei unseren weltbesten Sponsoren: