Jahresrückblick 2022

28. Dezember 2022

Das erste Jahr, in dem wieder fast ohne Corona-Einschränkungen unseren Sport ausgeführt werden konnte, ist vorüber.

Daher möchten wir kurz zurückblicken, denn eine Menge ist in den letzten 12 Monaten bei uns im Verein passiert:

Im Januar gewann unsere U12 mit Unterstützung aus Görlitz ihre drei Spiele in der Vorrunde der Ostdeutschen Wasserball Meisterschaft und qualifiziert sich als Gruppenerster für das Endturnier. Diese fand im März statt und unsere U12 belegte am Ende den 6. Platz.

Die U14 spielte ebenfalls im Januar die Vorrunde der Ostdeutschen Wasserball Meisterschaft, schaffte es aber leider keine Runde weiter. Dafür gewann sie im Februar zweimal beim Doppel-Spieltag der Landesmeisterschaft.

Mit dem Neu-Start der Oberliga im März ging nach über 2 Jahren Pause endlich auch wieder für die Herrenteams der Spielbetrieb los.

Im April war die U12 wieder erfolgreich und qualifizierte sich für die Endrunde des Ostdeutschen Wasserballpokals. Ausgespielt wurde diese Anfang Mai bei frostigen Temperaturen im Berliner Freibad, wo sich unsere tapfere U12 den 6. Platz erzitterte.

Ebenfalls im Mai gab es für Frieda, Lucy-Colleen und Dana ein dickes Highlight, als sie mit dem SC Chemnitz den deutsche Vizemeistertitel der weiblichen U14 gewannen!

Im Juni spielte die U14 ihr Turnier um die Platzierung in der Ostdeutschen Meisterschaft. Nach zwei Siegen und einer Niederlage wurde am Ende der 7. Platz erreicht.
Außerdem gab es im Juni zwei fünfte Plätze für unsere AK50+ und AK30+ Teams, die in Hamburg bei den Deutschen Meisterschaften der Wasserball-Masters teilnahmen.

Im Juli konnten dann sogar zwei erste Plätze gefeiert werden: Die U12 gewann den Bezirkspokal und unsere 1. Herren sicherten sich den Meistertitel in der Oberliga.

Nach der Sommerpause wurde es für die neue U14 nach nur kurzer Vorbereitung ernst, denn bereits Anfang September stand das Qualifikationsturnier des Ostdeutschen Wasserball Pokals auf dem Plan. Mit zwei Siegen gelang die direkte Qualifikation für den Deutschen Pokal!

Im Oktober waren zahlreiche TuR-Wasserballer/innen gefordert. Die U14 wurde Dritter in der Endrunde des Ostdeutschen Wasserballpokals. Frieda, Dana und Lucy-Colleen holten sich mit der sächsischen Landesauswahl den Turniersieg im Katrin Dierolf Pokal. Gleiches gelang unseren Herren beim Neisse-Cup in Görlitz.

Der November war ebenfalls voll mit Wasserball-Terminen. Die neue Oberliga-Saison wurde eröffnet. Die U16 hatte ihren Auftakt in der Landesmeisterschaft. Die U14 spielte die Vorrunde des DSV-Pokals. Und ein Trainingslager auf dem Rabenberg fand ebenfalls für zahlreiche Sportler statt.
Hinzu kam die Berufung der Landeskader-Wasserball 2023, bei der es zwei Mädchen und fünf Jungs unseres Vereins erfolgreich in den Kader geschafft haben!

Aufregung gab es auch noch im Dezember. Unsere jüngsten Sportler nahmen an der U12 Vorrunde zur Ostdeutschen Meisterschaft teil. Für einige Spieler war das der erste Wasserball-Wettkampf überhaupt und es konnte viel Erfahrung gesammelt werden.

Neben den zahlreichen sportlichen Ereignissen, gab es auch einige organisatorische Themen, die im Jahr 2022 relevant waren.

Mit der Anstellung von Lennart Rockelmann konnte die Arbeit der Geschäftsstelle wieder aufgenommen werden.

Alle Trainer / Übungsleiter, die in der Abteilung aktiv sind, haben ihre Rettungsschwimmerlizenz aufgefrischt, aktuelle Verträge inklusive Ehrenkodex unter-schrieben sowie ein erweitertes Führungszeugnis vorgelegt. Zudem konnten drei Trainer in diesem Jahr ihre Ausbildung abschließen und die Trainer-C Lizenz erlangen.

Durch die erneute Durchführung eines Sommercamps im Georg-Arnhold-Bad sowie ein Probetraining-Tag wurde versucht, neue Kinder als Wasserball-Nachwuchs zu gewinnen.

Mit bestehenden und potentiellen Sponsoren wurden Gespräche geführt, um finanziell weiterhin stabil wirtschaften zu können. Wir danken dem Autohaus Leubnitz, Krauß MSR, Hörgeräte Dippe, der Einert-Gruppe, seventhings (ITEXIA) sowie der Ostsächsischen Sparkasse für ihre langjährige Unterstützung!

Ohne das Engagement und den Einsatz vieler mit dem Wasserball verbundenen Personen wären all die genannten Punkte nicht möglich gewesen.

Aus diesem Grund möchten wir uns bei allen Trainern, Schiedsrichtern, Kampfrichtern und helfenden Händen für ihre Arbeit und Unterstützung bedanken! Eure Arbeit ist wertvoll, bitte bleibt weiterhin so engagiert!

Wir freuen uns darauf, im neuen Jahr gemeinsam weiterzuwachsen und hoffentlich zu vielen erfolgreichen Spielen anzutreten. Das nächste Training findet ab Dienstag, 3. Januar 2023 statt. Bitte haltet euch bis dahin fit und bleibt gesund!

Wir bedanken uns bei unseren weltbesten Sponsoren: