Internationales Jugend-Wasserball-Camp in Děčín

24. Juni 2018

Am Wochenende 23./24.06.2018 reisten insgesamt 27 (10 Görlitzer und 17 Dresdner) Nachwuchswasserballer*innen zu einem länderübergreifendem Wasserball-Camp ins tschechische Děčín. Auch wenn der Sommer ausgerechnet an diesem Wochenende ein Pause einlegte, ließen sich die Jungen und Mädchen nicht davon abhalten, sich in mehreren Spielen mit den tschechischen Teams aus Prag, Tabor und Děčín zu messen.

Trotz nicht immer einfacher Verständigung, verbindet die Lust am Wasserballsport Kinder wie Trainer über die Landesgrenzen hinaus. Wasserball ist eben grenzenlos.

Bei widrigen Temperaturen und Nieselregen waren die beheizten Außenbecken des Aquaparks Děčín die beliebtesten Aufenthaltsorte für die Wasserball-Kids. Denn auch abseits der Spiele sollte an diesem Saisonabschlusswochenende der Spaß nicht zu kurz kommen.

Lediglich der Abbau der nassen Zelte am Sonntag-Morgen gestaltete sich bei dem einen oder anderen Sportler etwas zäh. Ob es daran lag, dass Handy und Spielkonsole an so einem Wochenende nicht fehlen dürfen oder ob es für einige der erste Zeltabbau war?

Sportlich stachen die jüngsten Wasserballer besonders hervor. So konnten die Kleinen mit dem Sieg Sonntagfrüh gegen Děčín überraschen. Die U13 und U15 war leider in allen Spielen den tschechischen Teams unterlegen. Trotzdem konnten alle wieder viel Erfahrung sammeln.

Zum Abschluss verständigte man sich mit den Tschechen auf eine Wiederholung dieses Camps im nächsten Jahr. Doch zunächst wollen die Děčíner im Herbst einen Gegenbesuch in Dresden absolvieren.