Dresdner Wasserballer vor Derby gegen Chemnitz

7. April 2010

Das letzte und wichtigste Heimspiel des Jahres für die SG Wasserball Dresden steht vor der Tür. Am Samstag um 20 Uhr gastiert mit dem SC Chemnitz der Lokalrivale schlechthin in der Schwimmhalle am Freiberger Platz. Für beide Mannschaften geht es in diesem brisanten Derby um Platz Zwei in der 2. Wasserballliga Ost und damit auch um die letzte theoretische Chance die führenden Spitzenreiter aus Plauen noch abzufangen.

Allerdings geht es für die Dresdner Wasserballer zunächst um Revanche für die Hinspielniederlage in Chemnitz vor vier Monaten. Damals unterlagen die Spieler um Kapitän Erik Pflug in einer emotionalen Partie unnötig mit 7:10: „Wir haben uns im Hinspiel von der engen, aufgeheizten Atmosphäre im Chemnitzer Sportforum anstecken lassen und zu viele leichtsinnige Fehler gemacht.“

Mit einem Sieg im Derby könnten die Männer von Trainer Tino Ressel auf Platz Zwei vorrücken und somit die Chemnitzer hinter sich lassen. Jedoch spielen die Rivalen aus Chemnitz eine ebenso starke Saison – auch aufgrund der Rückkehr von Christian Schubert, der noch in der letzten Saison Erstligaluft bei der SG Neukölln Berlin schnupperte. Nicht von ungefähr führt der bullige Centerangreifer und Ex-Juniorennationalspieler mit seinen 47 Treffern die Torschützenliste der diesjährigen 2. Wasserballliga Ost an.

Für die SG Wasserball Dresden geht es gegen Chemnitz auch darum die Form früherer Spiele wieder zu finden und eine gute Saison fortzuführen. Dass das Potential wichtige Partien zu gewinnen in der Mannschaft steckt, haben die Siege gegen den Spitzenreiter aus Plauen und auswärts in Magdeburg gezeigt. Trainer Ressel gibt sich entschlossen: „Wir wollen zeigen, dass die bittere Niederlage im letzten Heimspiel gegen Magdeburg nur ein Ausrutscher war. Mit hoffentlich gut gefüllten Zuschauerrängen im Rücken können wir auch einen starken Gegner wie Chemnitz schlagen.“

Sonnabend, 10.04.2010 um 20 Uhr
SG Wasserball Dresden – SC Chemnitz
Eintritt frei!

Wir bedanken uns bei unseren weltbesten Sponsoren: