Niederlagen in Potsdam und Magdeburg

21. Januar 2008

Nach dem Seitenwechsel verlor die Mannschaft die Konzentration. Viele kleine Fehler führten zu vermeidbaren Ballverlusten. Auch der Spielaufbau lahmte und so verlor man wichtige Angriffszeit in der eigenen Hälfte, die schlußendlich zum Herausspielen von Tormöglichkeiten dann fehlte. Magdeburg gewann die beiden letzten Viertel und behielt somit beide Punkte in Sachsen-Anhalt. Nach den beiden Auswärtsniederlagen fällt die SG Dresden auf den achten Tabellenplatz. Allerdings gibt es im nächsten Spiel realistische Chancen wieder dem unteren Drittel der Tabelle zu entfliehen. Am 23. Februar um 20:30 Uhr begrüßen wir den SV Halle vor heimischem Publikum. Ziel unserer Mannschaft ist ganz klar ein Sieg. OSC Potsdam – SG Dresden 16:5 ( 4:1 / 6:1 / 3:2 / 3:1 )
SC Magdeburg II – SG Dresden 9:6 ( 3:1 / 0:2 / 3:1 / 3:2 ) (Text: Johannes Drechsel) ]]>

Wir bedanken uns bei unseren weltbesten Sponsoren: